Vom Lehrwerkzeug zum Lernmedium.

Im Gegensatz zu einem Lehrwerkzeug, das das Wissen aufgearbeitet und auf den Kern reduziert präsentiert und repräsentiert, setzt der Computer als Lernmedium auf zu den Zugang zu einer ganzen Welt an Wissen.

Kinder werden zum User, indem sie gleichzeitig Produzent und Konsument sind und medienkritische Handlungsstrukturen entwickeln können.

Die Idee war, dass jeder Web-Nutzer einen Ort zum Schreiben haben sollte“. (Tim Berners-Lee, Begründer des World Wide Web)

Dank vereinfachter Publikationssoftware (Wikis, Blog-Software usw.) können Anwender ohne Kenntnisse von Formatierungssprachen (z.B. HTML) direkt Inhalte online erzeugen und verändern.“ (Gräßer/ Pohlschmidt (2007): Praxis Web 2.0. S. 23)